Allerseelen by Cees Nooteboom

By Cees Nooteboom

Show description

Read or Download Allerseelen PDF

Similar songbooks books

Essential Blues Guitar

This convenient consultant to enjoying blues guitars emphasizes the necessities, resembling: chord alterations, scales, rhythms, flip arounds, phraseology, soloing and extra. contains plenty of examples, plus 10 rhythm tracks for soloing and improvising.

The New Best of Lynyrd Skynyrd - Guitar Tabs

Notes & tab for 15 faves from the indispensable Southern rock band, together with: do not inquire from me No Questions * Down South Jukin' * loose fowl * Gimme 3 Steps * Saturday evening certain * candy domestic Alabama * what is Your identify * and extra.

Harold Arlen: Jazz Play-Along Volume 18

(Jazz Play Along). to be used with all Bb, Eb, C, and bass clef tools, the JAZZ PLAY alongside sequence is the final word studying instrument for all jazz musicians. With musician-friendly lead sheets, melody cues, and different split-track offerings at the incorporated CD, this first-of-its-kind package deal makes studying to play jazz more uncomplicated than ever sooner than.

Extra info for Allerseelen

Sample text

Es ging also nicht um die Zeitung, sondern um den Moment des Zuspätkommens, des Verlierens. Sie nahm Le Monde und verschwand um die Ecke der Bar. Er selbst fand einen Platz am Fenster. Es war noch nicht einmal vier und schon fast Nacht. « Wo kam das her? Waren das die Ungläubigen? Warum war Arno nicht da, der wußte immer alles. Notieren, heute abend fragen. Doch er vergaß es auf der Stelle. Dieses Gesicht, das ihn so wütend angesehen hatte, was für ein Gesicht war das? Eine Narbe am rechten Wangenknochen.

Beschäftigt, die Narben abzutragen. Doch was für ein unerträgliches Gedächtnis müßte man schließlich auch haben, um das zu können? Es würde an seiner eigenen Schwerkraft zugrunde gehen, zusammenbrechen, alles würde in ihm verschwinden, die Lebenden würden zu den Toten gesogen. ∗ So dünn war der Verkehrsstrom auf der Otto-Suhr-Allee geworden, daß man hätte meinen können, es wäre eine Warnung ergangen, jetzt besser zu Hause zu bleiben. Auf den Bürgersteigen ging kaum mehr jemand, der sibirische Wind hatte freies Spiel.

Daß er das gedacht hatte, wußte er später nur noch, weil dieser Gedanke so geheimnisvoll richtig gewesen war. Er hielt ihr die Zeitung hin, doch sie schüttelte den Kopf. Es ging also nicht um die Zeitung, sondern um den Moment des Zuspätkommens, des Verlierens. Sie nahm Le Monde und verschwand um die Ecke der Bar. Er selbst fand einen Platz am Fenster. Es war noch nicht einmal vier und schon fast Nacht. « Wo kam das her? Waren das die Ungläubigen? Warum war Arno nicht da, der wußte immer alles.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 41 votes